Nach dem farbenfrohen Frühling folgt der leuchtende Sommer – bevor der Herbst mit seinen glühenden Herbstfärbungen aufwartet.

Wird bei der Planung Ihres Gartens von vornherein darauf geachtet, dass farbenfrohe herbstfärbende Gehölze an passenden Orten gepflanzt und in Szene gesetzt werden, ist das zur Herbstzeit eine wahre Augenweide. Ein absolute Hingucker ist zum Beispiel die Kupferfelsenbirne. Sie zieht mit ihren von gelb bis orange leuchtenden Blättern alle Blicke im Garten auf sich. Im Frühling treiben die Blätter dieses besonderen Gehölzes kupferfarben aus, mit prächtigen weißen Blütentrauben. Im Sommer fallen die essbaren kleinen und bläulichen Beeren ins Auge und im Herbst leuchtet eben kaum ein Gehölz so spektakulär wie die Kupferfelsenbirne. Bekannt für ihre prächtige Herbstfärbung sind außerdem Pfaffenhütchen, Hartriegel, Amberbaum und Schneeball.

Ein schöner bunter Herbstgarten, der auch über das Jahr hinweg durch seine attraktive Blüte (Bienennahrung) bzw. Frucht erfreut, ist die Aufgabe, der ich mich als Gartenplaner gerne stelle.