Bunte, duftende Blumenwiesen statt langweiligem Rasen

4. Apr 2016

Jeder kann ganz einfach einen Beitrag zu lebendiger, vielfältiger Natur leisten: Säen Sie doch anstatt des immergleichen grünen Rasens im Frühjahr eine blühende Wiese an!

Ob in großflächigen Feldern oder in verschiedenen Formen mit sich hindurch schlängenden Wegen – jeder langweilige Rasen im Vorgarten kann in nur wenigen Arbeitsschritten in eine lebendige, abwechslungsreiche, erfrischende, jeden Tag Menschen sowie Insekten erfreuende Blumenwiese werden.

Ein guter Zeitraum, eine Blumenwiese anzulegen, sind die Monate März bis Mai, wenn der Boden abgetrocknet ist und sich langsam zu erwärmen beginnt. Die Pflege ist dann nicht besonders aufwändig: Das Mähen einer Blumenwiese beschränkt sich üblicherweise auf ein bis zwei Mal im Jahr. Idealerweise sollten Sie damit warten, bis ein Großteil der Pflanzen bereits Samen ausgebildet hat.

Damit eine Blumenwiese über viele Jahre üppig wächst und blüht, gibt es natürlich einige Tipps – fragen Sie Ihren Landschaftsgärtner vor Ort, denn er weiß genau, worauf es bei der Anlage und Pflege ankommt!