Der Isarstrand als Vorbild – Kies- und Steingärten sind ein moderner Klassiker

2. Jun 2016

Die Natur macht es vor: Kiesbänke an der Isar, eingerahmt vom grünen Band der Isarauen – das läßt sich im Kleinen oder auch im Großen auf Ihren Garten übertragen.

Kies- und Steingärten sind z.B. in Gärten alter Villen, Landhausgärten oder Künstlerhäusern (z.B. am Ammersee) zu bestaunen.

Kies- oder Zierplittflächen ergeben in Form von Wegen, lauschigen Sitzplätzen (eingerahmt von üppigem Stauden- & Gräserflor) eine naturnahe offene Fläche, die eine beruhigende Stimmung schafft. Im Gegensatz zu Betonplatten und Betonpflaster bildet z.B. Natursteinpflaster eine schnelle und kostengünstige Möglichkeit, Ihren Garten zu bereichern.

Auch Olaf Tschimpke, Präsident des NABU, betont die Bedeutung vielfältiger, grüner Städte für Mensch und Natur:
„Abwechslungsreich gestaltete Parks und Grünanlagen, aber auch naturnahe Bereiche und Sukzessionsflächen – diese grüne Vielfalt macht Städte besonders lebenswert.“